Gruß vom Krampus

Fast vergessene bayerische Rituale.

Die historische, aber zu unrecht in Vergessenheit geratene alpenländische Tradition des ”Krampus-Laufens” lebt jetzt auch in Deutschland wieder auf. Bereits seit dem Jahr 2000 widmet sich die in München einzigartige ”Sparifankerl-Pass” (mundartlich für ”Teufels-Gruppe”) mit beachtenswertem Aufwand der Erhaltung dieses winterlichen Brauchtums, in dessen Mittelpunkt der ”Krampus” als kongenialer Begleiter des gütigen Bischofs Nikolaus und als Abgesandter des Bösen ”schlechten Zeitgenossen” und ”ungezogenen” Kindern Angst einjagt.

Mehr

News

#sparifankerlpass

Sparifankerl Pass

Gruß vom Krampus

20

Jahre
Sparifankerl

352

Krampus
Läufe

2487

Ruten
verbraucht

12693

Kilometer
auf Tour